Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

The Living the City Symposium

Oktober 15  @ 18:00 20:00 CEST

Mit Sep­a­ke Angia­ma, Elma van Box­el (ZUS-Zones Urbaines Sen­si­bles), Tia­go Mota Sarai­va (ate­lier­mob), Vik­to­ria Walldin (White Arkitek­ter) und anderen. Mod­eriert von Lukas Feireiss und Tat­jana Schnei­der.

Ein Sym­po­sium mit Architek­tur- und Kun­stschaf­fend­en, Stadt­pla­nen­den, poli­tisch aktiv­en Men­schen und Men­schen aus der Poli­tik, Medi­en­schaf­fend­en, Philosophin­nen und Philosophen sowie Fach­forschen­den ver­tieft die inhaltliche Auseinan­der­set­zung mit Fra­gen zur europäis­chen Stad­ten­twick­lung.

Elma van Box­el und Kris­t­ian Kore­man grün­de­ten Zones Urbaines Sen­si­bles (ZUS). Sie entwick­eln bestellte und unbestellte Design- und Forschung­spro­jek­te in Architek­tur, Urban­is­mus und Land­schaft­sar­chitek­tur. ZUS tra­gen mit ihrer Begeis­terung für die öffentliche Rolle der Architek­tur zu ein­er sich wan­del­nden Stadt­land­schaft bei. Das Stu­dio wurde 2001 gegrün­det und beste­ht aus einem inter­na­tionalen, 25-köp­fi­gen, mul­ti­diszi­plinären Team mit Büros in Rot­ter­dam und New York. ZUS haben zahlre­iche nationale und inter­na­tionale Preise für ihre gren­züber­schre­i­t­en­den Arbeit­en gewon­nen.
zus.cc

Tia­go Mota Sarai­va ist Architekt und Stadt­plan­er, spezial­isiert auf Architek­tur, Ter­ri­to­ri­um und Erin­nerung. Er ist Teil von ate­lier­mob, ein­er mul­ti­diszi­plinären, 2005 in Liss­abon gegrün­de­ten Plat­tform, die an der Entwick­lung von Ideen, Forschun­gen und Pro­jek­ten in den Bere­ichen Architek­tur, Land­schaft­sar­chitek­tur, Design und Urban­is­mus arbeit­et. 2016 wurde die Koop­er­a­tive .Work­ing with the 99%. ins Leben gerufen, die Dien­stleis­tun­gen für die Architek­tur, soziale oder inter­ve­nierende Designs, Stadt­pla­nung, Pla­nungsstrate­gie, Koor­di­na­tion und Umset­zung von Pro­jek­ten sowie Train­ing anbi­etet. Über diese Plat­tform nehmen sie regelmäßig teil an ver­schiede­nen Foren und nationalen sowie inter­na­tionalen Net­zw­erken.
ateliermob.com

Sep­a­ke Angia­ma ist kün­st­lerische Lei­t­erin des insti­tute for inter­na­tion­al visu­al art (ini­va) in Lon­don. Das Haus beherbergt die Stu­art Hall Bib­lio­thek und wid­met sich der Unter­stützung des prak­tis­chen Durch­denkens und der Arbeit mit der Kom­plex­ität von ver­steck­ten und sicht­baren ver­strick­ten Geschicht­en, Päd­a­gogiken und Geo­gra­phien gegen­wär­tiger afrikanis­ch­er, Afro-karibis­ch­er, asi­atis­ch­er Dias­po­ra und indi­gen­er Prak­tiken. Das Pro­gramm reflek­tiert Künstler*innen, die sich sozialen und poli­tis­chen Ontolo­gien, Epis­te­molo­gien, Päd­a­gogiken und sub­al­ter­nen Nar­ra­tiv­en stellen. Angia­mas Prax­is stammt von der radikalen Päd­a­gogik, Schwarzem fem­i­nis­tis­chen Denken, dem Neu­denken des Ver­hält­niss­es men­schlich / nicht men­schlich und ver­ankert sich selb­st in der Frage, wie wir die Welt anders denken und bewohnen kön­nten. Zuvor war sie Ko-Kura­torin der drit­ten Aus­gabe der Chica­go­er Architek­tur Bien­nale, Päd­a­gogis­che Lei­t­erin der doc­u­men­ta 14 und der Man­i­fes­ta Euro­pean Bien­ni­al of Inter­na­tion­al Art. Sie ist Ini­tia­torin von Under the Man­go Tree, einem selb­stor­gan­isierten Zusam­menkom­men von Prak­tiken des Ver­ler­nens, dessen näch­ste Edi­tion 2022 in Puer­to Rico stat­tfind­en wird.

Vik­to­ria Walldin ist eine in Stock­holm ansäs­sige Anthro­polo­gin und Exper­tin für soziale Nach­haltigkeit bei White Arkitek­ter, ein­er inter­diszi­plinären Architek­tur­fir­ma, die 1951 in Göte­borg von dem Architek­ten Syd­ney White gegrün­det wurde. Sie arbeit­et an ein­er der am kom­plex­esten und faszinierend­sten architek­tonis­chen Auf­gaben: dem Umzug der Stadt Kiruna, Schwe­dens nördlich­ster Stadt. Die 20.000 Einwohner*innen wer­den zwang­sum­ge­siedelt, nach­dem der Erz­ab­bau gewaltige Risse im Grund und Boden der Stadt verur­sacht hat. Für sie ist der Umzug von Kiruna eine Chance, Teil eines der gewagtesten und radikalsten städtis­chen Pro­jek­te des Jahrhun­derts.
whitearkitekter.com

Elma van Boxel
Tia­go Mota Saraiva
Sep­a­ke Angia­ma © Van­ley Burke
Vik­to­ria Walldin © Anders Bobert

Agora

Platz der Luft­brücke 5
Berlin, 12101
+ Google Karte anzeigen